Museum Burg Brome

Herbstprogramm für Kinder:
Buttern wie zu Omas Zeiten

11. Oktober 2016, 14 bis 15:30 Uhr

Ob frisch auf dem Brot, als Bestandteil von Kuchen und Plätzchen oder zum Verfeinern von pikanten Speisen - Butter gehört zu den wichtigsten Lebensmitteln in der Küche. Doch wie entsteht eigentlich Butter? Eine befriedigende Antwort auf diese Frage können heutzutage oft nicht einmal mehr Erwachsene geben. Im Museum Burg Brome besteht am 11. Oktober ab 14 Uhr die Möglichkeit, etwas zu diesem Thema zu erfahren.

Unter Anleitung von Christine Fabian probieren die Kinder das Buttern gleich selbst aus. Selbstverständlich profitieren alle dann auch vom Ergebnis: Mit einer frischen Brotzeit klingt die Veranstaltung aus. Der Kostenbeitrag beträgt 8 €.

Anmeldungen und weitere Informationen
telefonisch unter 05833 – 1820
oder per E-Mail unter empfang-mbb@museen-gifhorn.de.

Altes Handwerk neu erleben! Das Museum Burg Brome hat Dienstag bis Sonnabend von 14 - 17 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 - 17 Uhr geöffnet. Das Museums-Café sonn- und feiertags von 14 – 17 Uhr.

Veranstaltungen bis Dezember 2016

06.10.2016, 19 Uhr
Museumsplauderei: Das Kochbuch der Marie Piper
mit Hannelore Blanke
Die Bromerin Marie Pieper hat ihr Kochbuch im Jahre 1887 wahrscheinlich nur für den eigenen Bedarf geschrieben. Dieses kulinarische Dokument ist aber nicht nur wegen der aufgeführten Rezepte interessant, sondern ermöglicht auch einen Blick auf die damaligen Lebensumstände.

11.10.2016
Herbstprogramm für Kinder
Buttern wie zu Omas Zeiten
siehe oben

16.10.2016, 14 bis 17 Uhr
Café-Spezialitäten: Zum Herbst gibt es Kartoffeltorten und Leckeres mit Nüssen.

30.10.2016, 14 Uhr
Vom Spinnen, Schneidern und Schustern: Handwerk im Märchen
mit Reinhold Neubauer
Die Märchen der Brüder Grimm als Reiseführer für einen ungewöhnlichen Ausflug durch unsere Werkstätten: ob nun Dornröschen an der Spindel sitzt oder Aschenputtel in der Küche, was die Wanderschaft für eine Bedeutung im Märchen und in der Vergangenheit hatte - das hören Sie in Verbindung mit dem bei uns ausgestelltem Handwerk am historischen Ort.
Eintritt 10 € inkl. Kaffee und Kuchen.

03.11.2016, 19 Uhr
Museumsplauderei: Rund um den Bernstein
Das „Gold der Ostsee“ - erklärt, erzählt und gezeigt vom handwerklichen Kenner und Wolfsburger Goldschmied Hans-Jürgen Wiegleb.

05.11.2016, 19 Uhr
Konzert: Northbound - Scottish & Irish Folk
Eine musikalische Entführung entlang der schroffen Küsten Irlands, über grüne Wiesen und durch weite Täler, bis hinauf in das Schottische Hochland. Mit dem Trio „Northbound“ aus Ilsede: Fiddle, Mandoline, Gitarre, Boudhran und natürlich Gesang.
Eintritt 15 €

12.11.2016, 18 Uhr
In und aus der Burgküche
„Geschichten rund um die Küche“, dazu ein Menü nach historischen Rezepten vom Holzherd.
Kostenbeitrag 25 €. Anmeldung erbeten.

25.11.2016, 19 Uhr
Bromer Winter: „Sozusagen grundlos vergnügt“
Texte gegen das Novembergrau

Ein neues Format für Brome: In der kalten Jahreszeit machen wir es uns im Gewölbekeller gemütlich und hören bei Kerzenschein mehr oder weniger ernste Geschichten. Zum Auftakt liest Reinhold Neubauer Texte von M. Kalenko, K. Tucholsky und anderen.

26.11.2016, 15 bis 17 Uhr
Der Advent naht
Wir basteln Häuser aus Lebkuchen nach historischem Rezept und singen gemeinsam; für Familien, Großeltern mit ihren Enkeln, Paten mit ihren Patenkindern usw.. Mit Einbruch der Dunkelheit entzünden wir nach altem Brauch die erste Kerze am Kranz, der Advent ist da!
Als besonderer Gast wird die Early-Music-Folk-Spezialistin Annegret Fischer dabei sein und mit uns singen.
Kostenbeitrag 15 € je Kind (in Begleitung eines Erwachsenen). Anmeldung erbeten.

27.11.2016, 14 bis 17 Uhr
Café-Spezialitäten: Weihnachtstorten

27.11.2016, 17:30 Uhr
Anleuchten - der Advent ist da!
Der Advent beginnt, der große Tannenbaum ist aufgestellt und fängt an zu strahlen – das feiern wir gemeinsam mit den Bromer Bürgern bei stimmungsvoller Beleuchtung und passender Musik.

27.12.2016, 19 Uhr
Bromer Winter: Cervantes´ „Don Quixote“
Ein neues Format für Brome: In der kalten Jahreszeit machen wir es uns im Gewölbekeller gemütlich und hören bei Kerzenschein mehr oder weniger ernste Geschichten. Diesmal liest Christoph G. Schmidt zum Abschluss des Cervantes-Jahres aus den berühmten Erzählungen vom „Ritter von der traurigen Gestalt“.

Gruppen und andere Termine nach Absprache.

Aktuelle Informationen, Preise, Anmeldungen
und Eintrittskarten im Museum Burg Brome
per Telefon: 05833 35796-10,
per E-Mail: info.burgbrome@museen-gifhorn.de

Veranstaltungen 2016 in der Burg Brome