Museum Burg Brome

 

Sonnabend, 18.8., 13-17 Uhr
Spinnen mit der Handspindel aus dem Flachswocken

mit Silke Schnau
Flachs: eine blau blühende Pflanze, die seit Jahrtausenden genutzt wird, um einerseits ein nahrhaftes Öl zu gewinnen, andererseits um aus ihren langen Fasern Leinen zu fertigen. Hat Flachs noch vor nicht langer Zeit Händlerfamilien reich und mächtig gemacht, so wird er heute in Deutschland kaum mehr angebaut geschweige denn versponnen. Silke Schnau, Textildesignerin und im Art38-Netzwerk aktiv, wird Sie in dieses faszinierende Naturmaterial einführen. Erstellen Sie Ihren eigenen Wocken und spinnen Sie mit der Handspindel Ihr eigenes Leinengarn.
Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenbeitrag 28 € inkl. Kaffee und Kuchen. Anmeldung bis 11.8. unter 05833/1820

 

Sonntag, 19.8., 14 Uhr
„Das schlägt dem Fass den Boden aus“

mit Reinhold Neubauer
Wieviel Handwerk steckt in unseren Sprichwörtern? Eine spannende Entdeckungsreise durch die Werkstätten in der Burg.
Eintritt 10 € inkl. Kaffee und Kuchen

 

Sonntag, 26.8., 14-17 Uhr
Caféspezialitäten: Kirschen

 

Sonntag, 9.9., 11-17 Uhr
Tag des offenen Denkmals

Die Burg ist von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.
Nähere Informationen werden in der Presse und auf unserer Webseite bekanntgegeben.

 

Donnerstag, 13.9., 19 Uhr
Museumsplauderei des MHV Brome

mit Hans-Jürgen Wiegleb
Harzer Edelsteine – Erze und Minerale im Harz

 

Sonnabend, 22.9., 10-17 Uhr
Brettchenweberei

mit Hannelore Schmidt-Becher
Das Weben kunstvoll ornamentierter Bänder ist eine Handwerkskunst, die mindestens drei Jahrtausende alt ist. Vor allem in Ost- und Nordeuropa lebt diese Tradition ungebrochen bis heute fort. Hannelore Schmidt-Becher ist eine ausgewiesene Expertin auf diesem Gebiet ist; sie arbeitet nach erhaltenen Musterbüchern des Mittelalters und hat die ausgeklügelte Webweise zahlreicher archäologischer Fundstücke rekonstruiert. Der Kurs ist offen für Anfänger wie Fortgeschrittene. Teilnehmende werden gebeten, Materialien mitzubringen, eine entsprechende Liste erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.
Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenbeitrag 40 € inkl. Mittagsimbiss und Kaffee. Anmeldung bis 15.9. unter 05833/1820.

 

Sonntag, 23.9., 12-17 Uhr
Lebendiges Museum

Unsere Werkstätten erwachen zum Leben: Die Handwerker sind da, zeigen ihre Kunst und manche Technik längst vergangener Zeiten. Hier darf man gucken, Hand anlegen und sich anlernen lassen. Auch unsere Druckerei ist natürlich aktiv, die Linotype-Setzmaschine wartet darauf, von Ihnen bedient zu werden.
Eintritt frei, Spenden gern gesehen

 

Sonnabend, 30.09., 14-17 Uhr
Caféspezialitäten: Äpfel, Birnen, Pflaumen

 

Sonnabend, 13.10., 10-17 Uhr
Bierbrauen

in Zusammenarbeit mit der Privatbrauerei Wittingen
Brauen war seit der Renaissance eine der wichtigsten Einnahmequellen von Burg Brome. Reste dieser Brauerei von 1570 sind unter unserer „Gläsernen Bühne“ erhalten und zu sehen. Was liegt da näher, als das alte Braurecht gelegentlich wieder zum Leben zu erwecken? Unter Anleitung von fachkundigen Braumeistern der Wittinger Brauerei (die übrigens seit 1429 in Familienbesitz ist und damit noch länger besteht als die Anlagen in der Burg) lernen Sie schroten, maischen und Würze kochen. Das fertige Bier muss ein wenig gären und kann nach einigen Wochen abgeholt werden.
Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenbeitrag 70 € inkl. Mittagsimbiss und Kaffee. Anmeldung bis 6.10. unter 05833/1820

 

Sonntag, 14.10., 15 Uhr 30
„Die 1000jährige Grenze“

mit Jens Winter
Ein Spaziergang von der Burg zu den jahrhundertealten Vermessungshügeln auf der heutigen Landesgrenze; mit historischen Texten, Legenden und Anekdoten, von den Slawenkreuzzügen Heinrichs des Löwen über den Schmuggel mit Preußen bis zum Ende des eisernen Vorhangs.
Fußmarsch ca. 6km, Dauer gut zweieinhalb Stunden; festes Schuhwerk empfohlen. Kostenbeitrag 6 €

 

Sonnabend, 20.10., 11-16 Uhr
Schmuckgeschichte - Schmuckideen

mit Hans-Jürgen Wiegleb
Theorie und Praxis der Schmuckgestaltung
Erfahren Sie von einem versierten Goldschmied, was guten Schmuck ausmacht, welche Stile es gibt und wofür man sie anwendet. Probieren Sie Aquarell, Tempera und Federzeichnung aus und kreieren Sie einen passenden Entwurf für Ihr eigenes Schmuckstück.
Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenbeitrag 28 € inkl. Mittagsimbiss und Kaffee. Anmeldung bis 13.10. unter 05833/1820

 

Sonntag, 21.10., 14 Uhr
Vom Spinnen, Schneidern und Schustern: Handwerk im Märchen

mit Reinhold Neubauer
Die Märchen der Brüder Grimm als Reiseführer für einen ungewöhnlichen Ausflug durch unsere Werkstätten: ob nun Dornröschen an der Spindel sitzt oder Aschenputtel in der Küche, was die Wanderschaft für eine Bedeutung im Märchen und in der Vergangenheit hatte - das hören Sie in Verbindung mit dem bei uns ausgestelltem Handwerk am historischen Ort.
Eintritt 10 € inkl. Kaffee und Kuchen

 

Freitag, 26.10., 19 Uhr
In und aus der Burgküche: Röhrenklump

Ein traditionelles Gericht der Region vom Holzherd und unterhaltsame Texte in der Burgküche.
Begrenzte Platzzahl. Kostenbeitrag 15 € zzgl. Getränke. Anmeldung unter 05833/1820

 

Donnerstag, 1.11., 19 Uhr
Museumsplauderei des MHV Brome

mit Fritz Boldhaus
Buchvorstellung: „Dies und das und allerhand – Wahres aus dem Bromer Land“

 

Sonnabend, 3.11., 19 Uhr
Konzert: Clonmac Noise

Irish folk aus Sülfeld
Es begann mit einer Exkursion im Reisebus, bei der sich vor acht Jahren die Schulfreunde Sean und Dan wiedertrafen, ihre gemeinsame Vorliebe für Musik und Pubs der grünen Insel entdeckten und spontan eine Session vereinbarten. Auf diversen Umwegen, die unter anderem über die irische Bierbude auf dem Fallersleber Altstadtfest führten, wurde aus dem Duo erst ein Trio und schließlich das heutige Quintett, das in der Region bereits anfängt, legendär zu werden. Zum zweiten Mal verwandelt sich das Erdgeschoss von Burg Brome also in einen irischen Pub, mit Musik, die – volkstümlich, groovig, brauereibezogen – einfach hierher passt!
Eintritt 15 €. Vorverkauf in der Burg oder unter 05833/1820

 

Sonntag, 4.11., 14-17 Uhr
Caféspezialitäten: Nüsse, Kartoffeln, Kürbisse

 

Sonnabend, 10.11., 13-17 Uhr
Figuren aus Filz

mit Christine Fabian
Wolle hat eine wunderbare Eigenschaft: Zusammen mit Wasser verfilzt sie nur zu leicht. In der Wäsche führt dies manchmal zu Problemen. Die Technik des Nassfilzens aber macht sich dieses Phänomen zunutze, denn beinahe jede erdenkliche Form lässt sich so erstellen. Ob Figuren, Pflanzen oder Muster - unter Anleitung von Christine Fabian können Sie Ihre eigenen Ideen Wirklichkeit werden lassen.
Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenbeitrag 40 € inkl. Kaffee und Kuchen. Anmeldung bis 3.11. unter 05833/1820

 

Freitag, 16.11., 19 Uhr
Bromer Weinlese: Vampire

mit Balthasar Graf Bucegi
„Die eiserne Jungfrau“: Blutige und melancholische Vampirgeschichten für Erwachsene
Woher er kommt oder wie alt er ist, behandelt der Graf wie sein persönliches Geheimnis. Sein Name weist auf alten rumänischen Adel. Er scheut das Licht des Tages. Seit langem schreibt er, doch erst in den trüben Herbsttagen des Jahres 2014 tritt er mit seinen Geschichten endgültig in die Öffentlichkeit. Vor allem mit Vampiren verbindet ihn eine tiefe Blutsbrüderschaft: Die Fürsten der Nacht sind mehr als nur tödliche Blutsauger oder erotische Verführer. Sie sind oft einsam, melancholisch, zeigen menschliche Gefühle, sie faszinieren die Menschheit seit 3000 Jahren.
Eintritt 6 € zzgl. Getränke

 

Sonntag, 2.12., ab 14 Uhr
Anleuchten: Der Advent ist da

Der Burghof ist festlich geschmückt, Künstler und Handwerker haben ihre Stände aufgebaut, so dass Sie schon am 1. Advent Geschenke erwerben können, die Musik spielt, im Gewölbe werden Lieder gesungen und alte Geschichten gelesen, Bromer Vereine und das Burgteam sorgen für allerhand Leckereien. Gegen halb sechs folgt dann der Höhepunkt: Gemeinsam wird heruntergezählt, und dann strahlt der Tannenbaum des Jahres 2018 in vollem Glanz. Das lässt sich natürlich auch Sankt Nikolaus nicht entgehen!

 

Vorschau:
Sonnabend, 6. April 2019, 19 Uhr
Konzert: Wildwuchs – Musik der Spielleute

Mittelalterfolk aus Kirchhain

» Programm II/2018 als PDF-Datei


Gruppen und andere Termine nach Absprache.

Aktuelle Informationen, Preise, Anmeldungen
und Eintrittskarten im Museum Burg Brome
per Telefon: 05833 35796-10,
per E-Mail: info.burgbrome@museen-gifhorn.de

Veranstaltungen in der Burg Brome