Sonderausstellungen verlängert!

„Ist das wirklich aus Papier?“ in Gifhorn und „Koedukation“ in Steinhorst sind jetzt bis 30. August 2020 zu sehen!

Seit dem 8. Mai haben das Historische Museum Schloß Gifhorn, das Museum Burg Brome und das Schulmuseum Steinhorst wieder geöffnet. Damit alle Interessierten nun mehr Zeit bekommen, sich auch die aktuellen Sonderausstellungen in Gifhorn und Steinhorst anzusehen, sind die Standzeiten deutlich verlängert worden! Beide Ausstellungen sind nun noch bis inklusive Sonntag, 30. August 2020, zu besichtigen.

Im Historischen Museum Schloß Gifhorn heißt es weiter: „Ist das wirklich aus Papier? Ein Streifzug durch die Welt des Kartonmodellbaus“ bietet spannende Blicke auf filigranste Papierboote, ganze Häuserzeilen, sogar Tiere aus dem ungewohnten aber in den richtigen Händen überraschend vielseitigen Material. Geöffnet ist dienstags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags, sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro, ermäßigt 1 Euro.

Im Schulmuseum Steinhorst geht „Koedukation: gemeinsam / getrennt“ der Frage nach, warum man früher Mädchen und Jungen mal gemeinsam und mal getrennt unterrichtete. Mehr über die Hintergründe erfährt man bis auf Weiteres immer freitags und samstags von 12 bis 16 Uhr und sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ins Museum – Dauer- und Sonderausstellung – kostet 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Für Kinder bis 11 Jahre ist der Eintritt frei, Familien (2 Erwachsene + Kinder) zahlen nur 7 Euro.

Apropos freier Eintritt: Am Sonntag, 17. Mai 2020, ist Internationaler Museumstag. An diesem Tag ist in allen Museen des Landkreises Gifhorn der Eintritt frei! Nur das EMMA – Museumswohnung im Kavalierhaus muss aufgrund der aktuellen Corona-Situation leider bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Team der Museen des Landkreises Gifhorn